Zum Ende des Jahres möchte ich ein paar Erkenntnisse aus diesem verrückten 2020 mit dir teilen.
 
Was lief gut, was nicht so und was will ich nächstes Jahr besser machen. Vielleicht kannst du ein paar meiner learnings auch auf dich beziehen und den ein oder anderen Impuls für dich mitnehmen.
 
Das Positive zuerst – fangen wir mit dem an das gut lief:
 

UMSATZ PRO KUNDE STEIGERN

Dieses Ziel für 2020, das ich mir noch vor Start der Pandemie gesetzt habe (nämlich wie immer im Dez. fürs kommende Jahr), hat mir in dem Jahr indem nichts so lief wie geplant, vermutlich den A…. gerettet.
 
Ich hatte mir zum Ziel gesetzt nicht unbedingt mehr Kunden zu gewinnen, sondern primär mehr Umsatz pro Kunde zu erwirtschaften.
 
Und was soll ich sagen – es hat geklappt! Das hat mir, allen düsteren Prognosen und Schwierigkeiten zum Trotz, mehr Umsatz beschert als 2019.
 
Ich weiß, dass in diesem Jahr viele an ihrem Existenzminimum waren und sind, Panik hatten und all ihre Reserven aufgebraucht haben. Und definitiv sind bestimmte Kundengruppen weggebrochen.
 
Aber – und diese Erkenntnis habe ich nicht erst seit diesem Jahr, sie hat sich nur erneut bestätig – es gibt eine Kundengruppe die immer Geld hat und dies auch sehr gerne ausgibt. Selbst in einer Pandemie wie in diesem Jahr.
 

Wie habe ich die Umsatzsteigerung pro Kunde geschafft?

 
Die passende Zielgruppe
Ich habe mir in den letzten Jahren genau die Zielgruppe erarbeitet die auch in diesem Jahr genügend Geld übrig hatte und es sehr gerne ausgeben wollte. Eine Zielgruppe die meine Arbeit zu schätzen weiß, die auf meiner Couch saß und vor Rührung geweint hat und die ihre Bilder und die Produkte die wir für sie erstellt haben lieben.
 
Die Galerie
Ich biete meinen Kunden eine Bilderalerie die sie lieben. Die genau so ist, wie sie es sich vorgestellt haben. Die ihnen die Entscheidung wofür sie sich am Ende entscheiden, leicht macht.
IPS (der persönliche Verkauf)
Der persönliche Verkauf hilft mir noch weiter auf den Kunden einzugehen, noch mehr Service zu bieten und die vielen Entscheidungen die zu treffen sind, so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten.
 
Preisliste und Produkte
Es hat ein Weilchen gedauert “meine” Produkte zu finden. Produkte hinter denen ich zu 100% stehe, die ich liebe und gerne verkaufe.
Genau das kommt bei meinen Kunden an, weshalb sie auch hier eigentlich nicht drum rum kommen, ihr Bilder in einem meiner wunderschönen Alben zu sehen. 
Eine Strategie in der Preisliste ist ebenfalls ganz entscheidend, auch wenn das ein Prozess ist der niemals enden wird und immer weiter entwickelt werden darf.  Denn dein Kundenstamm verändert sich genauso wie du selbst und dein Mindset. Die Preisliste darf auch hier mitwachsen!
 
Kommen wir zu den Punkten die nicht ganz so gut liefen.
 
FOKUS
Ich habe mich in diesem Jahr super schwer damit getan mich gleichzeitig auf die Fotografie und mein zweites Standbein, das Mentoring zu fokussieren.
Es gab Phasen da habe ich den einen Bereich zugunsten des anderen komplett vernachlässigt und umgekehrt. Dabei habe ich mich oft nach “was macht mit gerade am meisten Spaß” leiten lassen. Das ist zwar schön, aber nicht unbedingt so clever. Auch langfristig gesehen.
 
KONTINUITÄT
Auch das ist mit echt schwer gefallen. Über den Sommer hatte ich eine wirklich lange gute Phase, mit regelmäßig veröffentlichen Podcastfolgen und auch bei Instagram hast du wirklich sehr regelmäßig von mir gehört und gelesen. Bis dann die Luft raus war.
Warum? Weil auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen unfassbar viel Energie kostet und dauerhaft nicht machbar ist. Für mich zumindest. Vieles fiel dadurch hinter runter und am Ende war ich auch einfach ausgebrannt. Mein Problem dabei – ich kann 180% oder garnicht. Der Mittelweg fällt mit persönlich immer schwer. Passt wieder zum Fokus.
Was die Sichtbarkeit auf Social Media betrifft, muss ich zugeben, ich hänge immer noch zwischen diesen beiden Lagern fest
 
du musst jeden Tag auf Social Media aktiv sein, Stories machen, am besten 5 am Tag. Bei anderen liken, kommentieren, ect. Mehrwert bieten, kostenlosen Content raushauen usw….
und
vergiss Stories, likes und Kommentare, du brauchst keine Follower du brauchst nur Facebook Ads und sammelst deine Community woanders,
vergiss kostenlosen content, denn warum sollte jemand der deinen Content kostenlos konsumiert später in dich investieren, social media marketing ist nicht nachhaltig, keiner der “Großen” verbringt noch viel Zeit in Social Media”, sei nicht Konsument sondern Creator….usw.
 
Ich weiß nicht ob es ein Richtig oder Falsch gibt und ob die Wahrheit vielleicht dazwischen liegt. Und ich weiß auch noch nicht genau welche Strategie ich nun letztlich fahren will. (Wenn du eine Idee für mich hast sag Bescheid!) Was ich allerdings weiß ist, und damit kommen wir zum Punkt was ich im nächsten Jahr besser machen will.
 
DAS DARF IM NÄCHSTEN JAHR  ANDERS WERDEN
  • Meinungen und Strategien von außen einholen, analysieren, verarbeiten und dann auf mich, mein Bauchgefühl hören und mein eigenes Ding draus machen.
  • Strategien entwickeln die mir zu Gute kommen und sich auf das fokussieren das mir leicht fällt.
  • das was mich Zeit kostet und genauso gut auch jemand anders machen kann konsequent abgeben
  • “DU MUSST” ersetzen mit “ES DARF LEICHT SEIN”
  • meine eigenen Regeln aufstellen – es ist mein Business!
  • und Dinge auch mal bewusst anders machen als “man das so macht”
 
Auch du kannst 2021 deinen Umsatz steigern und mit Menschen zusammenarbeiten die dich und deine Leistung wertschätzen. Willst du wissen wie? Meld dich an für dein kostenloses Stretgiegespräch und ich erzähl´s dir.
 

buch dir dein Strategie Gespräch mit mir

Newsletter Anmeldung
Du erhälst regelmäßig interessante Infos zu Fotografie und Business Themen direkt in dein Postfach.

You have Successfully Subscribed!

Melde dich jetzt zur gratis Videoserie
für Familienfotografen an!
Die 10 wichtigsten Business Themen verständlich erklärt für dein profitables Fotobusiness.
10 schritte für dein profitables Business

You have Successfully Subscribed!

Hol dir jetzt die Checkliste
Trage dich in den Newsletter ein und erhalte die Checkliste "selbständig als Babyfotografin - das brauchst du wirklich" als Dankeschön.

You have Successfully Subscribed!

Melde dich jetzt zur gratis Videoserie für Familienfotografen an!
Die 10 wichtigsten Business Themen verständlich erklärt für dein profitables Fotobusiness.
10 schritte für dein profitables Business

You have Successfully Subscribed!